…ein heißer Sommer…

…darüber daß es heiß ist, muss man sich wohl nicht unterhalten…

allerdings kann man über das Maß oder empfinden sprechen … in allen Varianten. Jeder empfindet Hitze anders. Es gibt ja Menschen, die sich bei 35 Grad in die Sonne legen und es lieben. Die schwitzen nicht mal…. unglaublich 🙂 Andere schließen sich ein, wie in einer Höhle und setzen keinen Fuß mehr vor die Tür… Wenn der Himmel klar ist, ist das Feuerenergie vom Feinsten.

Die Natur schwitzt nicht, allerdings leidet sie unter Wassermangel und manchmal brennt sie auch. Brennen macht Asche, was wiederum die Erde fruchtbar macht. Auf verschiedene Arten, je nach Intensität, wächst wieder etwas, auf und in der Erde. Ein Schlückchen Wasser drauf und schon wird wieder alles grün…. Damit schließt sich der Kreis, bis zur nächsten Sonnenperiode…

also benötigen „Sonnenanbeter“ mehr Feuerenergie als „Höhlenmenschen“ Eigentlich ganz einfach, man muss nur die Natur beobachen und findet die besten und wertvollsten Dinge heraus. Denn auch der Mensch gleicht instinktiv aus, genau wie die Natur.

In diesem Sinne, genieß die Sonne nur wie sie dir guttut.