I Ging Energie vom 02.05.-8.05.2016

harmony-1229893__180
Moquis

Das war ja dann doch recht anstrengend am Mittwoch und Donnerstag auf meinem Weg zu bleiben….    irgendwie hatte ich das Gefühl, alle um mich herum sind auf dem Kriegspfad und mir ist es echt schwergefallen die Ruhe zu bewahren…   Geduld, Geduld und wenn es ganz schlimm wird aus der Situation verschwinden und später klären…    das hilft mir immer und ich kann erstmal durchatmen.  🙂

Das Wochenende war dann entspannter und genußvoller 🙂

 

Ab heute,  Montag, geht es darum die Energie der letzten Woche als Wandlung zu betrachten und diese positiv zu nutzen. Heiter und gelassen. Dann kommt viel Freude auf und wir können wieder Erfolge verzeichnen. Im Business und auch privat, je nachdem wofür man sich auf den Weg gemacht hat. Zum Ende der Woche stehen wir selber im Focus.  Sich selber betrachten und schauen, was man geschaffen hat. Dazu gehört auch sich um sich selber zu kümmern. Wie wärs mit einem Geschenk an dich selbst?

 

 

Update zu No. 4… Spieglein Spieglein No. 4.1

Da ich mich jetzt ja schon mal überall schön sehen kann und die Spiegel schön klar sind, ist mir aufgefallen, das es da noch einen Platz gibt, der wichtig ist. Das Schlafzimmer….     ja jetzt wird´s etwas intimer. Allerdings….ich habe hier keinen Spiegel !

Das ist für mich auch gut so. Spiegel im Schlafzimmer machen die ganze erholsame Energie durcheinander. Schlafen kann ich dann nicht mehr gut. Man ( n ) / Frau kann das natürlich auch nutzen, wenn man nicht schlafen möchte. Flexible Spiegel sind ja auch schnell mal um gestellt.

…    dann schauen nur die Spiegel zu.   😉

…. und weiter gehts.. eine tolle Entdeckungsreise… No.2

….  die Schubladen und die Schränke sind jetzt fertig, eine tolle Entdeckungsreise…..  schreib doch mal, was so rausgekommen ist..   😉 Jetzt schauen wir uns mal an, was alles so auf Schränken stehen kann. Vasen mit verwelkten Blumen? Weg damit..    die machen nur schlechtes Chi und riechen wahrscheinlich auch unangenehm, wir wollen doch auch unsere Sinne verwöhnen. Also sorgen wir für schönen unaufdringlichen Duft. Wer mag auch gerne mit 100%  reinen Duftölen. Bitte drauf achten, das die nicht chemisch sind. Ich verwende sie auch gerne im Putzwasser oder klassisch in einer Duftlampe. Gibt es vielleicht auch eine verstaubte Sammlung irgendwelcher Deko-Sachen, Bilder oder Steinsammlungen?  Wenn man wirklich dran hängt – ganz wirklich die Dinge mit Leidenschaft liebt – dann sollten sie auf jeden Fall entstaubt werden, wie alle anderen Sachen auch.  Sie bekommen dann die Aufmerksamkeit die sie verdienen und verschönern uns damit das Leben. Alles andere z.B. Bücher, Zeitschriften und Bilder entstauben und evt aussortieren. Für Bücher gibt es auch  ne Menge charicativer Einrichtungen, die sie gerne annehmen. Hier bei mir gibt es z.B. ein Tierheim, bei dem man Bücher abgeben kann. Diese werden dann günstig bei Festen verkauft.  Gute Sache! Gutes Chi!

dann mal los….. was kommt denn da alles ans Licht? No.1

Erstmal diesen Schweinehund überwinden, der mir ständig erzählt, wie gemütlich das Sofa mit der Kuscheldecke ist. Trotzdem, dieses Hundetier muss sich jetzt mal zwei Stunden gedulden.
Heute ist es Zeit sich mal mit ein paar Schubladen zu beschäftigen. Was da alles so drin rum lungert… Wann hab ich die Sachen eigentlich zu letzt in der Hand gehabt? Die alte Schachtel mit den Foto´s, ein altes Armbändchen, Werbegeschänke…. Zettel auf denen Ideen notiert sind und und und….

Jetzt wird aussortiert!!      Allerdings eines ist wichtig.

Ich schau mir

die Dinge genau an.

Wer ist auf den Foto´s, wo war das, wann war das? Welche Erinnerungen und Emotionen hängen mit den Dingen zusammen?
Denn das ist das Thema: Was kommt da alles ans Licht?
Ist es vielleicht an der Zeit, sich mal wieder bei alten Freunden zu melden? Vielleicht doch die eine oder andere Idee wieder aufleben zu lassen? Oder sich einfach von schlechten Erinnerungen zu verabschieden?    Dann weg damit!

Wegschmeissen muss man nicht   … vielleicht kann es ja noch jemand gebrauchen oder es läßt sich noch verkaufen. Dann gleich die aufgeräumte Schublade ausputzen.
Die ganze Aktion ist ziemlich anstrengend, es gibt schließlich jede Menge von diesen Schubladen. Aber es lohnt sich…. Wenn man was leer macht, entsteht Platz für neue Energie, für neue Dinge und Ideen.
……….und jetzt ab aufs Sofa.