… Fluchtreflex…

shield-114440_640

….an manchen Tagen steht man morgens schon mit einem mulmigen Gefühl auf. Der Kaffee schmeckt auch nicht und es regnet mal wieder. Dann zur Arbeit, da hab ich auch keine Lust drauf, denn da erwartet mich ein Kollege, mit ziemlich schlechten Manieren und mieser Laune, sehe ich schon…     Der Druck wächst….   irgendwas was ich tun sollte, ging nicht schnell genug….   ich hab das Weiterlesen

Januar 2018, die zwei Neuen…

…..  darf ich vorstellen….     Der Hund für das Jahr 2018 und der Ochse für den Monat Januar….

Neues Jahr, neues Tier mit all seinen Folgen. Der Hund zumindest ist uns ja sehr zugetan, wenn er mal vertrauen gefasst hat. Anfangs etwas mistrauisch, aber wenn man ihn mal als Freund hat, ist er auch treu und folgt uns überall hin. Soziale Verbindungen stehen damit für dieses Jahr im Fokus. Gut pflegen und kümmern…. 🙂   denn es gibt mal wieder wie jedes Jahr eine Menge schräger Vorraussagen. Und wer weiss, vielleicht wird es wieder nötig, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen. Das Element für 2018 ist Erde und nichts als Erde…    mit etwas versteckten Feuer drin.  Ausserdem haben wir den Yang-Aspekt, was bedeutet, dass Dinge schneller und plötzlicher passieren positiv wie negativ. Vulkanausbrüche sind da wohl passend oder Erdbeben, aber auch Emotionen können plötzlich ausbrechen. Jubelschreie oder Wutausbrüche und plötzliche Veränderungen im Leben.  Für diesen Monat haben wir  den Ochsen als Begleiter des Hundes. Der Ochse ist ein klassisches Arbeitstier, krempelt die Ärmel hoch, wenn andere noch diskutieren und macht mit viel Hingabe und Ausdauer seinen Job. Geduldig mit dickem Fell ausgestattet, bringt ihn nicht so viel aus der Ruhe. Aber wehe, jemand ärgert ihn und er kommt in Wallung, dann legt er los und nichts kann ihn mehr aufhalten….   wo er hintritt wächst kein Gras mehr…

Es ist eine Menge Erde-Energie vorhanden im Januar und manchmal kommt es einem zäh und mühselig vor, als steckt man in einem Sumpf. Aber Geduld, Geduld….   alles wird gut.

Alles Liebe

 

 

…startklar ?

rat-1670528_640

 

…ich weiss, eigentlich ist es noch nicht soweit. Bis zum neuen Jahr sind es noch ein paar Tage, aber das erklärt sich gleich…

Der Monat der Ratte beginnt und Ratten sind sehr pünktlich….    ihr Motto: “ Lieber 10 Minuten zu früh, als Eine zu spät…“    und vor allem vorbereitet sein,  ist wichtig. Wenn nicht sogar noch wichtiger….     Ratten lieben Weiterlesen

…ich bins leid…

love-2055960_640

….irgendwie ist das Mass voll….     und zwar mächtig voll….   wie Viele interessiere ich mich für die verschiedensten Dinge.  Lese still und leise in allen bei allen möglichen Quellen die mir zur Verfügung stehen mit und das war´s…..

ich diskutiere dann gerne darüber, und das war´s…..

Schließlich rege ich mich abends dann auf über den „Mist“  ( meiner Meinung nach, ist fast alles irgendwie Mist) und das war´s…..        Ich will mir das nicht mehr gefallen lassen. Ich will raus aus dieser Blase, in der alles eingehüllt, eingelullt und eingeschlafen ist.

Ab jetzt gilt:  Mund aufmachen, unterstützen, tatsächlich praktisch mit dabei sein…    was sinnvolles tun.   Das wird nicht leicht. Ich muss erstmal von den Süchten befreien, in FB, Handy  nur noch was wirklich wichtig ist, alles andere raus….     Fernsehen abschalten usw….

Die ersten kleinen Projekte sind in Arbeit. Ich wünsche mir heute mal genug Power um der ganzen Ablenkungsindustrie zu entkommen…..

Euch auch!

Alles Liebe

 

 

 

…muss ja wohl sein…

fischer-2739115_640.

….Pflichterfüllung…   schönes Wort, zumindest der 2. Teil davon.  Frage mich wer sich das ausgedacht hat. Da geht es nur um Sachen die sonst keiner machen will. Dann wird einem mit dem Wort ein schlechtes Gewissen gemacht.

Die ungeliebten Arbeiten sind aber trotzdem irgendwie Pflicht. Pflichterfüllung – hat das was damit zu tun, dass man gesellschaftlich gut da stehen will ? Gibt es nicht doch irgendwo jemand anderes , der das viel lieber macht als ich?

Zuverlässig, Weiterlesen