… nur für ganz starke Menschen…

… dieses Haus steht da verlassen und allein, soweit man es vom Foto beurteilen kann. Es muss mit allem allein klar kommen. Es ist dem Wetter ( und allen Energien) schutzlos ausgeliefert. Alles erscheint weit weg. Wenn man in so einem Haus wohnt, muss man das alles aushalten können und sehr stark sein. In jeder Beziehung müssen Sie sich durchkämpfen.

Ein gutes Feng Shui könnte hier sehr viel bewirken und Vieles vereinfachen.

…übertrieben?

…ich würde es wegwischen. Der einfachste Weg ist oft auch der erfolgreichste. Davon mal abgesehen ist Wasser in der Küche mit Vorsicht zu genießen. Ich weiss…. wir haben eine Spüle mit Wasserhahn (Wasserelement) und einen Herd zum Kochen ( Feuerelement) Daher sollte man beides auf jeden Fall so gut wie möglich voneinander fernhalten. Sonst einsteht ein Clash und es zischt… Das könnten z.B. Streitereien sein.

Trotzdem ist dieser Mann sehr fürsorglich und aufmerksam. 🙂 Ein kleiner Tipp vielleicht aus meiner Sicht….. Wasser mit Feuer zu balancieren ist nur was für Profis. 🙂

…zweifelhafte moderne Architektur…

… schöne moderne Architektur, denkt man. Allerdings gegenüber diesen „Spitzen“ sollte man nicht in ein Gebäude ziehen. Egal zu welchem Zweck. Diese wirklich üble spitze Fassade erzeugt Cha-Chi, negative Energie. Fühlt sich nicht nur an, als wenn jemand mit Pfeilen auf einen zielt, wirkt sich auch so aus. Oft kann man schon an gegenüberliegenden Gebäuden erkennen, welche Auswirkungen das hat. Die Gebäude sehen oft sehr angegriffen aus und sehr wahrscheinlich geht es niemanden innerhalb wirklich gut.

Selbst dieses Bild wirkt schon bedrohlich!

Also nicht alles was modern oder schön ist, ist auch vorteilhaft für unser Wohlbefinden.

…Bettfehler…

…so nicht…

Balken zerschneiden Chi. Wie man hier gut sieht, schläft die Dame auch schlecht. Sie probiert mal eine andere Position. Die vorherige mit dem Kopf am Kopfteil hat sie schon ihren Partner gekostet. Denn bei Paaren gilt: Auf keinen Fall- auf gar keinen Fall, auch wenn es noch so toll aussieht… Balken über dem gemeinsamen Bett. Das „zerteilt“ die Partnerschaft. Auch Singles sollten nicht unter Balken schlafen… erholen tut man sich in so einem Bett sicher nicht…

Schlafen…. nein danke…

wer es gerne romantisch mag, liebt diesen Stil… er strahlt Ruhe und Gemütlichkeit aus. Es gibt sanfte Farbtöne und kuschelige Stoffe… Sieht nach einem schönen Schlafzimmer aus. Und jetzt kommt das große ABER.. Ein Bett unters Fenster zu stellen ist nix, wenn man morgens ausgeruht sein möchte. Die Energielinie zieht sich von der Tür durch das Fenster und man schläft praktisch im Durchzug. Wenn man allerdings, wie diese junge Dame, gerne den Blick nach draußen zum träumen schweifen lassen möchte, ist es genau das Richtige. 🙂

Trocken und heiß

Abgesehen vom modernen Stil der Einrichtung findet sich einiges an Elementen. Rot- ganz klar, Feuerenergie. Braun, Beige und Grau sind Erdtöne. Aber auch die viereckigen Formen sind Erdenergie, die durch die rote Farbe begünstigt wird. Interessanter Weise findet sich vor dem Fenster „Gras“ welches mit seiner aufstrebenden Form und dem Grün, Holzenergie darstellt. Das passt schön für das Feuer. Alles in allem eine eher heiße oder hitzige Atmosphäre. Wenn dann auch noch der Kamin knistert, muss man die Feuerenergie schon wollen oder brauchen.

Feng Shui und Tiere

Hunde, Katzen, Vögel.. die Zahl der Haustiere ist sicherlich riesig. Und noch größer ist die Zahl der sogenannten Nutztiere. Kann man Feng Shui für Tiere nutzen? Zweifellos…!

Als erstes stellt sich schon die Frage, mit welchem Tier habe ich es gerade zu tun und warum? Viele dieser Tiere die wir gerne um uns haben oder die im Leben immerwieder auftauchen, ergänzen uns. Tiere mit denen wir uns auf besondere Weise verbunden fühlen.

Dabei spielt die Rasse, Größe oder Alter keine wesentliche Rolle. Wichtig ist nur, dass dieses besondere Tier bei uns ist. Sie gleichen uns oft aus und wir fühlen uns wunderbar wenn wir Zeit mit ihnen verbringen können. Seelenhund – habe ich schon oft gehört oder Wildtiere, die eigentlich keine klassischen Haustiere sind, finden ihren Weg zu uns, oft von ganz allein. Da rettet man vielleicht einen verletzten Vogel und obwohl man ihn freigelassen hat, kommt er uns regelmäßig besuchen.

Diesen besonderen Tieren sollte man auf jeden Fall Beachtung schenken. Mit Feng Shui ( in diesem Fall BaZi-Suanming ) läßt sich heraus finden, wie uns dieses Tier ergänzt und welche Energie wir mit ihm zusammen kreiiren. Und ist es dann nicht auch wichtig, dass es diesem besonderen Wesen gut geht? Feng Shui bietet da viele Möglichkeiten, z.B. wo steht der Hühnerstall am besten oder das Hundesofa . Wo stelle ich Futternäpfe, Kratzbäume oder Käfige hin. Hat das Pferd einen ruhigen Stall oder ist es immer sehr nervös, weil dort Durchzugenergie vorherrscht. Auch Farben spielen hier eine besondere Rolle und können gezielt eingesetzt werden. Eine wirklich spezielle Rolle spielen Aquarien. Diese fördern starke Energien und müssen besonders genau betrachtet werden, da sie sonst mehr schaden als nutzen. Wer jetzt gerne mehr erfahren möchte, findet alles was er benötigt um mich zu kontaktieren unter: www.enjoy-fengshui.de

Alles Liebe

Inga Fege