… dann will ich los…

Ideen forcieren Energie

…noch so früh am Morgen, ich bin schon putz munter.. egal mich hält nichts mehr im Bett. Die Sonne scheint schon und draußen hört man nur die Vögel. Das Dorf scheint noch verschlafen zu sein… ich mache jetzt mal Kaffee. Im Halbschlaf hatte ich ein paar schöne Ideen, ich grübel noch etwas und verfeinere sie im Geist. Ein Bild entsteht, dann die Orga dazu und alle Dinge die ich noch brauche um mein Projekt umzusetzten.

und dann geht es los… endlich… alles was ich benötige ist da. Also Ärmel hoch und los…

Es wächst und gedeiht. Natürlich komme ich auch nicht um ein paar Schwierigkeiten und Fehler drumherum, aber am Abend habe ich, was ich mir vorgenommen hatte, geschafft.

Erschöpft und glücklich betrachte ich, was ich geschaffen habe. Was die Energie heute morgen schon angekündigt hatte… Tatendrang… Niemand hat es beauftragt, niemand verlangt, niemand anders hat es motiviert, niemand bezahlt –

Darum macht es mich glücklich !

Alles Liebe

…tick tack …

…boah ist das langweilig…   ich muss warten. Warten dauert immer lange, wenn man nur da sitzen soll. Im Wartezimmer zum Beispiel.  Eine Weile kann man das gut aushalten, mal nichts zu tun. Dann fängt man an die Leute zu beobachten, wie sie rein und rausgehen, was sie so beim Warten tun, schaut sich seine Warteumgebung an ….   und dann fängt es an zu nerven. Zeitungen kann man durchblättern, das Handy quälen und dann?  Dann fängt man an hin und her zu rutschen. Der Stuhl ist unbequem… Je länger es dauert, desto schlimmer wird es. Vor allem wenn man nicht weiß, wie lange man warten soll. Oder wenn es noch ein paar Stunden dauert. Wenn man dann auch noch stehen muss… oje… oder noch schlimmer, der Folgetermin wartet schon…    

Es gibt aber auch schönes Warten. Warten auf ein Päckchen mit schönem Inhalt, ein Geschenk zum Beispiel, auf einen Liebesbrief…  Warten auf seinen Lieblingsmensch…    das kann schon besonders toll sein.

Dann macht das alles Sinn und es lohnt sich auch…

 Alles Liebe

…vertrocknete Herzen…

 

heart-of-stone-2079452__340

…noch nicht ganz versteinert, also gibt es noch Hoffnung?  Manchmal frage ich mich das wirklich… Ich sehe mir oft an, wie Menschen miteinander umgehen… umspringen…  ohne Empathie oder Gefühl, es wird wahllos draufrumgetrampelt. Wie es dem Einzelnen geht, ist sch…  egal, Hauptsache das eigene Ego fühlt sich wieder erhaben und mächtig und der Gegenüber ist klein…  Wenn das nicht reicht, gibt es ja noch die Variante….  bösartiges Getratsche hintenrum, für die ganz Feigen… die einem nicht Weiterlesen

…Flashbacks…

ruins-278654_640

…sind kleine Momente, wenn man gedankenverloren durch die Straßen läuft, sich überlegt, was man als nächstes tun muss, seinen Alltagstrott abspult und plötzlich ist es da…

Der wunderbare Duft eines Kuchens, der mich an meine Kindheit erinnert… als ich mit meiner Mutter Kuchen gebacken habe…

Die etwas altmodisch wirkende Jacke..    so eine hatte mein erster Freund doch auch…

Der wunderbare Song, leicht kratzig von der Qualität, hat die Gabe mich in meine Discozeit auf die Tanzfläche zu versetzen…

All das hat die Fähigkeit die Vergangenheit wieder lebendig werden zu lassen, mich wieder wie 25 zu fühlen und glückliche Gefühle heraufzubeschwören….

… und dann ruft doch tatsächlich ein Freund an, von dem ich schon seit 10 Jahren nichts mehr gehört habe…

 

…. was kann ich denn schon machen?…

20525308_1138377309640668_3240507788500573822_n

…  das fragt man sich oft. Die Vielfalt der Themen mit denen wir den ganzen Tag zu tun haben und vor allem das Negative, was wir alles bemängeln…     Wetter, Politik, Essen, und und und….   da hat jeder seinen eigenen Pool an „Aufregern“.  Anschließend kommt dann….  “ ich kann ja eh nichts ändern“ …    oder „es macht ja doch Weiterlesen

… Fluchtreflex…

shield-114440_640

….an manchen Tagen steht man morgens schon mit einem mulmigen Gefühl auf. Der Kaffee schmeckt auch nicht und es regnet mal wieder. Dann zur Arbeit, da hab ich auch keine Lust drauf, denn da erwartet mich ein Kollege, mit ziemlich schlechten Manieren und mieser Laune, sehe ich schon…     Der Druck wächst….   irgendwas was ich tun sollte, ging nicht schnell genug….   ich hab das Weiterlesen

…ich bins leid…

love-2055960_640

….irgendwie ist das Mass voll….     und zwar mächtig voll….   wie Viele interessiere ich mich für die verschiedensten Dinge.  Lese still und leise in allen bei allen möglichen Quellen die mir zur Verfügung stehen mit und das war´s…..

ich diskutiere dann gerne darüber, und das war´s…..

Schließlich rege ich mich abends dann auf über den „Mist“  ( meiner Meinung nach, ist fast alles irgendwie Mist) und das war´s…..        Ich will mir das nicht mehr gefallen lassen. Ich will raus aus dieser Blase, in der alles eingehüllt, eingelullt und eingeschlafen ist.

Ab jetzt gilt:  Mund aufmachen, unterstützen, tatsächlich praktisch mit dabei sein…    was sinnvolles tun.   Das wird nicht leicht. Ich muss erstmal von den Süchten befreien, in FB, Handy  nur noch was wirklich wichtig ist, alles andere raus….     Fernsehen abschalten usw….

Die ersten kleinen Projekte sind in Arbeit. Ich wünsche mir heute mal genug Power um der ganzen Ablenkungsindustrie zu entkommen…..

Euch auch!

Alles Liebe