…denunziert…

…die moderne Kunst der Folterei… Kunst, nein wahrlich nicht. Folter auf jeden Fall, für den der betroffen ist. Arbeitskollegen, Freunde, Familie alle bekommen es brühwarm aufgetischt, wie unzulänglich oder ungeschickt man doch ist… und dass vor allen Anwesenden. Wie peinlich… unangenehm… Die Reaktion ist oft Sprachlosigkeit und dann Wut… Scham und Selbstzweifel kommen dann nach.

Manch einer schlägt auch verbal zurück, wenn er in der richtigen Position ist und kann den Kampf für sich entscheiden, wenn nicht fühlt sich der Denunziant riesen groß. Hat er sich doch aus seinem Blickwinkel über den anderen erhoben. Leider ist er nicht schlau genug um zu merken, dass er jemanden verletzt hat…

und oft stehen die Beobachter da und schauen zu…

…sinnvoll rot…

Eine rote Tür ! Chi folgt der Aufmerksamkeit ist ein Grundsatz im Feng Shui. Wenn man den Blick schweifen lässt, bleibt man automatisch an dieser roten Tür hängen und man möchte erkunden, was dahinter steckt. Sie zieht einen benahe schon magisch in den Bann. . Allerdings hat eine rote Tür noch eine andere wichtige Funktion. Rot ist nicht nur dem Feuerelement zugeordnet, sondern hat auch noch eine Schutzfunktion. Daher sieht man diese Türen gerne an Gebäuden, die vor schädlichen Energien geschützt werden sollen. z.B. an Kirchen, wenn ein Friedhof angrenzt. Dieses Prinzip einer “ Aufmerksamkeitstür“ lässt sich auch prima im Business Feng Shui einsetzen. Mit der richtigen Farbe zum gewünschten Erfolg!

…kleines Energieupdate…

Mit liebevollen Dank an meine Inspiration T.F. …

…sicherlich haben es einige gespürt in den letzten Tagen… die Energie war ziemlich strange und es hat eine Menge Kraft gekostet weiterzumachen… Der Höhepunkt war die Sommersonnenwende. Es war energetisch als würde man versuchen Wasser und Feuer zu vermischen. Mal siegt das Eine dann das Andere. Der Geist war sehr unruhig. Auf der emotionalen Ebene gab es jede Menge Herausforderungen, die zum Teil bis zur körperlichen Erschöpfung geführt haben. Viele Dinge wurden bewertet und interpretiert…. die Menschen um uns herum waren, unserer Meinung nach, nicht so wie wir es uns vorgestellt haben.. nicht im Einklang mit uns.

Gedanken ließen sich nicht abstellen… Ab heute wird alles wieder heller und einfacher. Man sollte sich Zeit nehmen und sich mal nur um sich kümmern. Morgen können dann noch neue Ideen dazukommen, also neue Starts und die Möglickeit das zweite Halbjahr zu gestalten. Vielleicht schreibt man sich eine kleine Wunschliste… Ab Montag haben wir dann auch eine schöne Energie, die uns alles nochmal zusammenfassen läßt. Gute Erkenntnisse und Erfahrungen können sich für die Zukunft als sehr hilfreich erweisen und …… alles ist wieder gut.

Alles Liebe, Inga

…wenn es zu voll wird…

Bild von PDPics auf Pixabay

… dann läuft etwas über! Diese Woche gibt es eine Menge Energie für alle, die übervoll mit Ärger oder Wut sind… Nicht nur der Mond ist voll sondern auch das eine oder andere Fass wird überlaufen. Vorsichtig und sensibel mit Worten und Taten umgehen und im Notfall besser eine Faust in der Tasche machen, also aus der Situation rausgehen. Es wird sehr „spannend“. Und das nicht nur im persönlichen Bereich. Wie im Kleinen so im Großen! Also auch die globale Ebene wird angesprochen und ich hoffe auf der ganz großen Bühne werden keine übereilten oder explosiven Entscheidungen getroffen. Es köchelt überall. Anhalten wird diese Energie noch bis Freitag. Also gut aufpassen, die Augen auch mal nach hinten öffnen und sich in keine Konflikte begeben. Die meisten Menschen können das sehr gut, sie artikulieren sich dann besonders sensibel und versuchen das Gleichgewicht wieder herzustellen. Es wird sich lohnen.

Alles Liebe

…ein Traum…

Wunscherfüllungsmaschine

…also ich setzte mich mal in diesen bequemen Sessel. Nehme meinen Kaffee und lege die Beine hoch… schön. Kein Geräusch ist zu hören. Kein Ticken kein Vogel, kein Summen oder Knacken. Wo mein Handy ist, weiss ich auch grad nicht… das ist auch gut so.

Ich lasse meinen Tag Revue passieren und atme tief durch. Alles ist gut. Wie schön, ein seltener Augenblick zum geniessen… Und dann lasse ich meine Gedanken schweifen, über Wiesen, blauen Himmel und Sonne… Der Wind bringt einen Duft von Meer…

… … … … … solche schönen Tage sollte man sich öfter gönnen. Wie man so einen Traum füllt, weiss jeder selber, jeder in seiner eigenen Traumwelt. Wichtig ist nur, sich mal Zeit zu nehmen, für sich allein in Ruhe und Stille Kraft tanken.

Hektik und Stress verfliegen von allein. Manchmal überrascht mich die Intuition und es kommen neue Gedanken und Ideen, die man sonst einfach überhört im Alltagstrubel. Etwas Neues kann beginnen.

Alles Liebe