…ein Traum…

Wunscherfüllungsmaschine

…also ich setzte mich mal in diesen bequemen Sessel. Nehme meinen Kaffee und lege die Beine hoch… schön. Kein Geräusch ist zu hören. Kein Ticken kein Vogel, kein Summen oder Knacken. Wo mein Handy ist, weiss ich auch grad nicht… das ist auch gut so.

Ich lasse meinen Tag Revue passieren und atme tief durch. Alles ist gut. Wie schön, ein seltener Augenblick zum geniessen… Und dann lasse ich meine Gedanken schweifen, über Wiesen, blauen Himmel und Sonne… Der Wind bringt einen Duft von Meer…

… … … … … solche schönen Tage sollte man sich öfter gönnen. Wie man so einen Traum füllt, weiss jeder selber, jeder in seiner eigenen Traumwelt. Wichtig ist nur, sich mal Zeit zu nehmen, für sich allein in Ruhe und Stille Kraft tanken.

Hektik und Stress verfliegen von allein. Manchmal überrascht mich die Intuition und es kommen neue Gedanken und Ideen, die man sonst einfach überhört im Alltagstrubel. Etwas Neues kann beginnen.

Alles Liebe

…tick tack …

…boah ist das langweilig…   ich muss warten. Warten dauert immer lange, wenn man nur da sitzen soll. Im Wartezimmer zum Beispiel.  Eine Weile kann man das gut aushalten, mal nichts zu tun. Dann fängt man an die Leute zu beobachten, wie sie rein und rausgehen, was sie so beim Warten tun, schaut sich seine Warteumgebung an ….   und dann fängt es an zu nerven. Zeitungen kann man durchblättern, das Handy quälen und dann?  Dann fängt man an hin und her zu rutschen. Der Stuhl ist unbequem… Je länger es dauert, desto schlimmer wird es. Vor allem wenn man nicht weiß, wie lange man warten soll. Oder wenn es noch ein paar Stunden dauert. Wenn man dann auch noch stehen muss… oje… oder noch schlimmer, der Folgetermin wartet schon…    

Es gibt aber auch schönes Warten. Warten auf ein Päckchen mit schönem Inhalt, ein Geschenk zum Beispiel, auf einen Liebesbrief…  Warten auf seinen Lieblingsmensch…    das kann schon besonders toll sein.

Dann macht das alles Sinn und es lohnt sich auch…

 Alles Liebe

…Alles beginnt von Vorn….

…noch ist das neue Jahr nicht ganz da. Aber startklar kann man sich machen…  Ratten sind immer die Ersten, die schon auf den besten Plätzen sitzen, die nicht zu spät kommen oder als Erster anstehen. Vorbereitet auf alle Eventualitäten wollen sie sein.  So trifft man häufig auf Vorratskammern, gut sortierte Werkstätten oder volle Medikamentenschränke…    „…es könnte ja mal was sein….! Vorwitzig und intelligent wird alles geplant und beobachtet.

Der Ratte-Monat fängt heute an und auch die Vorbereitung, die sich bei vielen oft auf die Weihnachtstage bezieht. Allerdings sollte man auch schauen, dass man möglichst auch alles andere, aus dem noch nicht ganz vergangenen Jahr, abschließen kann. Den Ballast noch loswerden, der sonst zur Plage werden kann. Wer in den vergangenen Monaten eher mit emotionalen

Bis zur Wintersonnenwende am 22.12. könnte man viele Dinge erledigen die das Hundejahr so mit sich gebracht hat . Vorteil: man kann die Weihnachtsfeiertage genießen und das neue Jahr des Schweines in Ruhe beginnen. Dazu später mehr.

In diesem Sinne viel Spass und Erfolg!

Alles Liebe

… jetzt kann das Schwein Glück bringen…

cropped-logojpg… nachdem im Oktober überall Umbrüche stattfanden muss man jetzt das Neue auch durchsetzen. Für jeden gab es wohl in verschiedenen Bereichen teilweise recht heftige Veränderungen. Drumherum kam wohl kaum jemand. Nachdem sich jetzt der Staub etwas gelegt hat, kann man schauen, wie man das Ganze verarbeitet. Der Anfang ist gemacht und jetzt geht es in die neue Richtung weiter…

Das heißt zupacken und keine Angst haben sich die Hände schmutzig zu machen. Oft ergibt sich dann auch unverhofft Hilfe. Das Schwein, die Schweineenergie, ist sehr sozial und hält auch im Verbund immer zusammen. Das soziale Leben wird wieder wichtiger. Man kümmert sich um Freunde und Familie. Wer mag schaut jetzt schon mal genauer hin. Da wir nächstes Jahr, das Jahr des Schweines haben, zeigt der Monat, wo die Tendenz für 2019 hinführt.

Wie schön, dass so ein Schwein auch als Glücksbringer betrachtet wird. Bestimmt kommt dann jetzt auch das Glück dazu…

 

Alles Liebe und viel Glück

 

PS: Wer es genauer möchte kann sich gerne bei mir melden.

…fast ein Rudel…

Monatsenergie Hund

…das Hundejahr hat uns oft das Thema „Verbindungen“ betrachten lassen. Freundschaften, Business-Partnerschaften, Liebesbeziehungen und auch alles womit wir uns verbunden fühlen wurde geprüft oder aus einer neuen Sicht betrachtet. Was nicht benötigt wurde, ist entfernt worden. Neue Verbindungen wurden geknüpft. Gut so !   Denn dann kann auch was Neues entstehen.

Der Hund im Monat bringt uns jetzt die Erkenntnis!

Jede Verbindung die bestehen geblieben ist, wird inniger, intensiver und schöner. Besonders der Hund symbolisiert, Treue, Nähe und Zusammensein.  Er verzeiht und ist ein Begleiter für´s Leben. So oder so….  es wird Lösungen geben.

Und unsere Aufgabe diesen Monat?

Jetzt genau schauen, was geblieben ist! Denn da steckt unser Glück drin.

Alles Liebe

 

 

 

 

…der Hahn ist im Anmarsch…

chicken-1105313_640
Hahn-Monat

… und er marschiert tatsächlich… stolz und prunkvoll glänzen die Federn und er ist sich seiner Sache sehr sicher… alles was ihm nicht gefällt wird er weghacken oder kratzen… Er ist sich auch überhaupt keiner Schuld bewusst… Als Hund (Hundejahr) hat man es da ganz schön schwer, freundliches wedeln hilft da nicht. Das Beste ist, das Ganze nicht so ernst zu nehmen und es mit den berühmten Worten: „Enjoy the show“ entspannt vorbei ziehen zu lassen.

Dieses Mal habe ich noch ein paar Karten aus meinem I Ging dazu genommen et voilà – die gleiche Geschichte: Etwas vorsichtig sein mit Streit und sich nicht emotional verstricken lassen folge deinem Herzen und deiner Intuition. Das passt!

Auch die zweite Karte zeigt etwas Unstabilität ( die  untere Hälfte ist hohl ein Hinweis auf innere Angelegenheiten oder mangelnde innere Energie) , weswegen es besser ist keine unnötigen Risiken einzugehen. Sich eventuell auf wackelige Angelegenheiten vorzubereiten.

Neue Energie ist bereits auf den Weg und muss noch komplett durchbrechen bevor die wirklichen Erfolge erkennbar sind.  Also, alles schön sanft aber beharrlich weiterführen.

20180906_1328256095678561249649629

Alles Liebe