Doggenfachfrau für Feng Shui No.5

gentil le chienchien

..gesehen hat man dieses Bild ja schön öfter. Ich unterstelle mal aus eigener Erfahrung, dass es sich um eine Doggendame handelt, die es sich sehr gemütlich eingerichtet hat. Und vielleicht mit etwas Egoismus ihre Seite (links) dominant gestaltet hat.  Etwa mit einem Feng Shui Berater?  Könnte man meinen, jedenfalls hat sie…   ob sie es weiß oder nicht….   das Lehnstuhlprinzip angewendet. Ein gut geschützter Rücken, eine starke linke weibliche Seite ( Sie ist schon der Chef ). Zum anlehnen gibt es dann eine fast gleichwertige rechte männliche Seite…. (das sollte eigentlich andersrum sein 😉 )    und den Überblick über alles was passiert hat sie auch noch…    das nenn ich mal gutes Feng Shui..   aber jedem wie er es mag und wie es gefällt…      Individualität soll sich darstellen und das hat sie perfekt hinbekommen…..

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s