Feng Shui und Tiere

Hunde, Katzen, Vögel.. die Zahl der Haustiere ist sicherlich riesig. Und noch größer ist die Zahl der sogenannten Nutztiere. Kann man Feng Shui für Tiere nutzen? Zweifellos…!

Als erstes stellt sich schon die Frage, mit welchem Tier habe ich es gerade zu tun und warum? Viele dieser Tiere die wir gerne um uns haben oder die im Leben immerwieder auftauchen, ergänzen uns. Tiere mit denen wir uns auf besondere Weise verbunden fühlen.

Dabei spielt die Rasse, Größe oder Alter keine wesentliche Rolle. Wichtig ist nur, dass dieses besondere Tier bei uns ist. Sie gleichen uns oft aus und wir fühlen uns wunderbar wenn wir Zeit mit ihnen verbringen können. Seelenhund – habe ich schon oft gehört oder Wildtiere, die eigentlich keine klassischen Haustiere sind, finden ihren Weg zu uns, oft von ganz allein. Da rettet man vielleicht einen verletzten Vogel und obwohl man ihn freigelassen hat, kommt er uns regelmäßig besuchen.

Diesen besonderen Tieren sollte man auf jeden Fall Beachtung schenken. Mit Feng Shui ( in diesem Fall BaZi-Suanming ) läßt sich heraus finden, wie uns dieses Tier ergänzt und welche Energie wir mit ihm zusammen kreiiren. Und ist es dann nicht auch wichtig, dass es diesem besonderen Wesen gut geht? Feng Shui bietet da viele Möglichkeiten, z.B. wo steht der Hühnerstall am besten oder das Hundesofa . Wo stelle ich Futternäpfe, Kratzbäume oder Käfige hin. Hat das Pferd einen ruhigen Stall oder ist es immer sehr nervös, weil dort Durchzugenergie vorherrscht. Auch Farben spielen hier eine besondere Rolle und können gezielt eingesetzt werden. Eine wirklich spezielle Rolle spielen Aquarien. Diese fördern starke Energien und müssen besonders genau betrachtet werden, da sie sonst mehr schaden als nutzen. Wer jetzt gerne mehr erfahren möchte, findet alles was er benötigt um mich zu kontaktieren unter: www.enjoy-fengshui.de

Alles Liebe

Inga Fege

…kleines Energieupdate…

Mit liebevollen Dank an meine Inspiration T.F. …

…sicherlich haben es einige gespürt in den letzten Tagen… die Energie war ziemlich strange und es hat eine Menge Kraft gekostet weiterzumachen… Der Höhepunkt war die Sommersonnenwende. Es war energetisch als würde man versuchen Wasser und Feuer zu vermischen. Mal siegt das Eine dann das Andere. Der Geist war sehr unruhig. Auf der emotionalen Ebene gab es jede Menge Herausforderungen, die zum Teil bis zur körperlichen Erschöpfung geführt haben. Viele Dinge wurden bewertet und interpretiert…. die Menschen um uns herum waren, unserer Meinung nach, nicht so wie wir es uns vorgestellt haben.. nicht im Einklang mit uns.

Gedanken ließen sich nicht abstellen… Ab heute wird alles wieder heller und einfacher. Man sollte sich Zeit nehmen und sich mal nur um sich kümmern. Morgen können dann noch neue Ideen dazukommen, also neue Starts und die Möglickeit das zweite Halbjahr zu gestalten. Vielleicht schreibt man sich eine kleine Wunschliste… Ab Montag haben wir dann auch eine schöne Energie, die uns alles nochmal zusammenfassen läßt. Gute Erkenntnisse und Erfahrungen können sich für die Zukunft als sehr hilfreich erweisen und …… alles ist wieder gut.

Alles Liebe, Inga

…wenn es zu voll wird…

Bild von PDPics auf Pixabay

… dann läuft etwas über! Diese Woche gibt es eine Menge Energie für alle, die übervoll mit Ärger oder Wut sind… Nicht nur der Mond ist voll sondern auch das eine oder andere Fass wird überlaufen. Vorsichtig und sensibel mit Worten und Taten umgehen und im Notfall besser eine Faust in der Tasche machen, also aus der Situation rausgehen. Es wird sehr „spannend“. Und das nicht nur im persönlichen Bereich. Wie im Kleinen so im Großen! Also auch die globale Ebene wird angesprochen und ich hoffe auf der ganz großen Bühne werden keine übereilten oder explosiven Entscheidungen getroffen. Es köchelt überall. Anhalten wird diese Energie noch bis Freitag. Also gut aufpassen, die Augen auch mal nach hinten öffnen und sich in keine Konflikte begeben. Die meisten Menschen können das sehr gut, sie artikulieren sich dann besonders sensibel und versuchen das Gleichgewicht wieder herzustellen. Es wird sich lohnen.

Alles Liebe

…der perfekte Tag…

Energieupdate für den 13.06.19

Heute ist eine besonders schöne Energie… Alles was heute aufgebaut wird oder angefangen, hat ein gutes Fundament und ist offen für viele Dinge, die uns unterstützen. Am besten man startet ein neues Projekt. Egal in welchem Bereich. Ein “ Korb“ wird gleich dazu mitgeliefert, heißt, man kann auch Ideen sammeln oder andere Dinge. Das I Ging dazu ist die Nr. 11. das Tai Chi oder auch der Frieden….

Alles Liebe

… dann will ich los…

Ideen forcieren Energie

…noch so früh am Morgen, ich bin schon putz munter.. egal mich hält nichts mehr im Bett. Die Sonne scheint schon und draußen hört man nur die Vögel. Das Dorf scheint noch verschlafen zu sein… ich mache jetzt mal Kaffee. Im Halbschlaf hatte ich ein paar schöne Ideen, ich grübel noch etwas und verfeinere sie im Geist. Ein Bild entsteht, dann die Orga dazu und alle Dinge die ich noch brauche um mein Projekt umzusetzten.

und dann geht es los… endlich… alles was ich benötige ist da. Also Ärmel hoch und los…

Es wächst und gedeiht. Natürlich komme ich auch nicht um ein paar Schwierigkeiten und Fehler drumherum, aber am Abend habe ich, was ich mir vorgenommen hatte, geschafft.

Erschöpft und glücklich betrachte ich, was ich geschaffen habe. Was die Energie heute morgen schon angekündigt hatte… Tatendrang… Niemand hat es beauftragt, niemand verlangt, niemand anders hat es motiviert, niemand bezahlt –

Darum macht es mich glücklich !

Alles Liebe

…ein Traum…

Wunscherfüllungsmaschine

…also ich setzte mich mal in diesen bequemen Sessel. Nehme meinen Kaffee und lege die Beine hoch… schön. Kein Geräusch ist zu hören. Kein Ticken kein Vogel, kein Summen oder Knacken. Wo mein Handy ist, weiss ich auch grad nicht… das ist auch gut so.

Ich lasse meinen Tag Revue passieren und atme tief durch. Alles ist gut. Wie schön, ein seltener Augenblick zum geniessen… Und dann lasse ich meine Gedanken schweifen, über Wiesen, blauen Himmel und Sonne… Der Wind bringt einen Duft von Meer…

… … … … … solche schönen Tage sollte man sich öfter gönnen. Wie man so einen Traum füllt, weiss jeder selber, jeder in seiner eigenen Traumwelt. Wichtig ist nur, sich mal Zeit zu nehmen, für sich allein in Ruhe und Stille Kraft tanken.

Hektik und Stress verfliegen von allein. Manchmal überrascht mich die Intuition und es kommen neue Gedanken und Ideen, die man sonst einfach überhört im Alltagstrubel. Etwas Neues kann beginnen.

Alles Liebe

…tick tack …

…boah ist das langweilig…   ich muss warten. Warten dauert immer lange, wenn man nur da sitzen soll. Im Wartezimmer zum Beispiel.  Eine Weile kann man das gut aushalten, mal nichts zu tun. Dann fängt man an die Leute zu beobachten, wie sie rein und rausgehen, was sie so beim Warten tun, schaut sich seine Warteumgebung an ….   und dann fängt es an zu nerven. Zeitungen kann man durchblättern, das Handy quälen und dann?  Dann fängt man an hin und her zu rutschen. Der Stuhl ist unbequem… Je länger es dauert, desto schlimmer wird es. Vor allem wenn man nicht weiß, wie lange man warten soll. Oder wenn es noch ein paar Stunden dauert. Wenn man dann auch noch stehen muss… oje… oder noch schlimmer, der Folgetermin wartet schon…    

Es gibt aber auch schönes Warten. Warten auf ein Päckchen mit schönem Inhalt, ein Geschenk zum Beispiel, auf einen Liebesbrief…  Warten auf seinen Lieblingsmensch…    das kann schon besonders toll sein.

Dann macht das alles Sinn und es lohnt sich auch…

 Alles Liebe